Metallbearbeitungsöle
Jokisch Monos Atos C3G

Jokisch Monos Atos C3G

Alter Produktname: Jokisch Monos Atos M10
  • Niedrige Viskosität erlaubt eine Filtration bis unterhalb 1µm.

HC-Metallbearbeitungsöl für die schwere Bearbeitung.
Merkmal: gute Verträglichkeit gegenüber Dichtungen und Lacken

  • Anwendung
  • Eigenschaften

Leistungsstarkes Bearbeitungsöl mit mildem Geruch und heller Farbe für Schleif- und Zerspanungsoperationen. Wird bei Schleifvorgängen mit hohen Schnittgeschwindigkeiten mit CBN- und Keramik-Schleifscheiben an Stählen eingesetzt.

Das Produkt kommt hauptsächlich bei der Zahnradherstellung wie dem Zahnflankenschleifen zum Einsatz, ist aber auch hervorragend zum Bohren, Fräsen und Drehen geeignet.

Die EP-Additivierung des Produktes ermöglicht auch Bearbeitungsprozesse wie Abwälzfräsen und Zahnradstoßen.

Die niedrige Viskosität erlaubt eine Filtration bis unterhalb 1µm.

Aufgrund der Kupferkorrosion von 1a (ASTM D130) kann es auch in hydrostatischen Lagern einiger Werkzeugmaschinen verwendet werden. Basiert auf HC-Mineralöle mit sehr niedrigen Aromatengehalt und polar und chemisch aktiven (EP)-Zusätzen. Diese schneidaktiven Wirkstoffe erhöhen die Druckaufnahmefähigkeit des Öles, vermindern den Verschleiß der Werkzeuge und verlängern somit ihre Standzeit. Darüber wird die Oberflächengüte der bearbeiteten Werkstücke verbessert. Bunt- und Leichtmetalle werden nicht verfärbt.